Das war ich

ich bin auf dem Weg dahin
da will ich nicht mehr hin
ich will diesen Weg aufhalten
das schaffe nur ich alleine
und keiner soll mir das antun

*          Wiederholtes Kopfschlagen
*          Beißen in Hände, Lippen oder andere Körperpartien
*          Ins-Gesicht-schlagen
*          schneiden mit scharfen Gegenständen wie z.B. Rasierklingen und Messern
*          mit Scherben die Haut einritzen
*          oberflächlichen Hautverletzungen
*          sich mit Zigaretten Verbrennungen zufügen
*          Verletzungen durch Kopfschlagen
*          exzessiver Sport
*          ungesunde Ernährung
*          zuwenig Schlaf
 
Menschen, die sich selbst verletzen, können häufig nicht mit ihren Gefühlen umgehen, und es scheint einen biologisch erklärbaren Antrieb dafür zu geben.
Viele SVV-ler sind nicht in der Lage ihre Gefühle anders auszudrücken, dies führt zu einer Isolation, einem defensiven Leben, in dem es lediglich ums Überleben geht.
Das Gesamtbild zeigte sich bei Menschen, die:

*          sich selbst nicht leiden können und sich verneinen
*          sehr empfindlich auf Ablehnung reagieren
*          chronisch ärgerlich sind, normalerweise auf sich selbst
*          dazu neigen, ihre Angst zu unterdrücken
*          einen hohen Grad aggressiver Gefühle besitzen, was sie sehr stark missbilligen und dann häufig unterdrücken, oder nach innen lenken
*          dazu neigen nach ihrer momentanen Stimmungslage zu handeln
*          die depressiv und selbstmordgefährdet/selbstzerstörerisch sind
*          unter chronischen Angstzuständen leiden
*          die sich selbst als nicht fähig erachten, mit Situationen und Emotionen umzugehen
*          keine vielfältigen Möglichkeiten der Verarbeitung und Bewältigung besitzen
*          glauben, dass sie nicht die Fähigkeit besitzen, ihr Leben zu meistern
*          dazu neigen, "den Kopf in den Sand zu stecken", vermeiden Probleme
*          kein Selbstvertrauen besitzen
*          sich als machtlos empfinden
*          sich überall, wo sie sind, allein fühlen
*          sich emotional niemandem anvertrauen, sich auf niemanden verlassen können

Das ist alles zu viel für Dich
das hältst Du nicht aus mit mir
ich halte es ja selbst nicht mit mir aus
Du musst es schaffen von mir los zu kommen
ich bin schlecht für Dich
ich mache Dich nur unglücklich
lauf, lauf weg, damit Du glücklich wirst
mit mir wird keiner glücklich

 

31.12.06 15:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen